Neuigkeiten

06.10.2015, 14:06 Uhr
JU spricht sich für Einsatz von Baustellenschildern auf den saarländischen Straßen aus
Die regelmäßige Erneuerung der Verkehrsinfrastruktur im Saarland ist eine wichtige und nachhaltige Maßnahme zur Sicherung des Wirtschaftsstandortes. 

Im Gegensatz zu den Anwohnern ist es jedoch oft für die nicht ortsansässigen Personen nicht immer ganz einfach, zu erfahren, welche Maßnahmen genau durchgeführt werden und wie lange die Durchführung der Maßnahme dauern wird. Daher spricht sich die Junge Union (JU) Saar dafür aus, an allen Baustellen, die die Verkehrsinfrastruktur im Saarland betreffen, Baustellenschilder mit der Dauer und der Art der Maßnahme aufzustellen, so wie man dies bereits von den Autobahnen in Deutschland gewohnt ist. „Das schafft eine bessere Informationsbasis für die Bürger und verhindert somit evtl. Unmut über zu lange Baumaßnahmen bzw. sorgt umgekehrt dafür, dass die Bauunternehmen angehalten sind, die vorab angegebenen Fristen auch einzuhalten“, so der saarländische JU-Landesvorsitzende Alexander Zeyer.