Junge Union Saar
Besuchen Sie uns auf http://www.jusaar.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
30.03.2015, 14:20 Uhr
Junge Union Saar gegen Verbot von Energydrinks für Jugendliche
Die Junge Union Saar spricht sich gegen die Forderung des Verkaufsstopps von Energiedrinks an Minderjährige aus. Es liegt in der Freiheit des Einzelnen die Energydrinks zu konsumieren. Wir sprechen uns klar gegen eine Verbotspolitik aus. Diese schränkt eindeutig die Freiheit der Jugendlichen ein, „für die wir uns als Jugendorganisation verstärkt einsetzen“, so der JU Landesvorsitzende Alexander Zeyer.
Fakt ist, dass die Energydrinks bei Jugendlichen sehr beliebt sind, da sie kohlensäurehaltig und süß sind und unter anderem vor Prüfungen beleben, sowie eine leistungssteigernde Wirkung versprechen. Dennoch sieht die Junge Union darin keine hinreichende Begründung ein Verkaufsverbot für Jugendliche zu verhängen. „Vielmehr sollten die Jugendlichen darüber informiert werden, dass die Energydrinks in Maßen und nicht als Durstlöscher konsumiert werden sollten“, so Zeyer. Es sei insbesondere die Aufgabe der Erziehungsberechtigten darauf zu achten, dass der Konsum der Jugendlichen in einem angemessenen Rahmen bleibt. Abgesehen von Energydrinks, konsumieren die meisten Menschen tagtäglich Kaffee, dessen Koffeingehalt ebenfalls nicht zu unterschätzen ist. 80 mg Koffein in einer Tasse Kaffee (100 ml) ist mit dem Koffeingehalt einer Dose Energydrink vergleichbar.

„Ich sehe insbesondere die Gefahr einer Steigerung der Attraktivität durch ein gänzliches Verbot von Energydrinks für Jugendliche. In diesem Fall verhindert ein Verbot nicht den Konsum, sondern könnte ihn sogar fördern. Zudem gibt es immer wieder Studien, die Energydrinks als gesundheitlich unbedenklich bezeichnen. Die Entscheidung sollte letztendlich bei den Eltern liegen“, so Alexander Zeyer abschließend.