Junge Union Saar
Besuchen Sie uns auf http://www.jusaar.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
25.10.2017, 16:49 Uhr
Junge Union Saar will Gründerkultur im Saarland stärken
Saarlandtag mit Neuwahl des Landesvorstandes

Am Samstag, den 21. Oktober, fand in der Kulturhalle Hasborn der Saarlandtag 2017 der Jungen Union (JU) Saar statt, der in diesem Jahr unter dem Motto „Deine Idee. Unsere Zukunft!“ stand. Schwerpunkt des Saarlandtages war neben den verschiedenen Reden und der Vorstandsneuwahl die Verabschiedung des Leitantrages und weiterer Anträge zur Bildungs- und Kommunalpolitik. Zudem erfolgten Änderungen der Satzung und der Finanzordnung.


Am Samstag, den 21. Oktober, fand in der Kulturhalle Hasborn der Saarlandtag 2017 der Jungen Union (JU) Saar statt, der in diesem Jahr unter dem Motto „Deine Idee. Unsere Zukunft!“ stand. Schwerpunkt des Saarlandtages war neben den verschiedenen Reden und der Vorstandsneuwahl die Verabschiedung des Leitantrages und weiterer Anträge zur Bildungs- und Kommunalpolitik. Zudem erfolgten Änderungen der Satzung und der Finanzordnung.

Der Vorsitzende Alex Zeyer MdL wurde bei den Wahlen in seinem Amt bestätigt, ebenso wie seine beiden bisherigen Stellvertreter Sebastian Brüßel und Anna Hirsch. Neu hinzu als Stellvertreter kamen Michael Krewer und Manuel Brunz. Den engeren Vorstand komplettieren insgesamt weitere acht Mitglieder, die alle ebenfalls mit deutlicher Mehrheit in ihren Ämtern bestätigt oder dort neu hineingewählt wurden. „Es ist uns auch diesmal wieder eine gute Mischung aus jüngeren und erfahrenen Mitgliedern gelungen. Ich freue mich schon auf die gemeinsame Arbeit in den kommenden zwei Jahren und bedanke mich an dieser Stelle nochmals recht herzlich bei allen ausgeschiedenen Landesvorstandsmitgliedern für ihre Arbeit in den vergangenen Jahren“, so der alte und neue Vorsitzende der JU Saar, Alex Zeyer MdL.

 

Hauptrednerin des Saarlandtages war die Ministerpräsidentin des Saarlandes und CDU Landesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer. Sie bedankte sich bei den anwesenden JUlern für ihren enormen Einsatz im Landtags- sowie Bundestagswahlkampf, betonte die Bedeutung der JU für die CDU in Bund und Land und lobte die Arbeit des JU-Landesvorstandes um Alex Zeyer. Außerdem ging sie auf aktuelle politische Themen wie die Bundestagswahl und die laufenden Sondierungsgespräche ein und ermunterte die anwesenden JUler, auch weiterhin aktiv an der Gestaltung des Landes mitzuwirken. Es sei wichtig, eigene Positionen zu entwickeln und diese auch mit Nachdruck zu vertreten, davon könne die CDU nur profitieren.

 

Im Leitantrag hat die JU Saar ihre Ideen niedergelegt, um das Saarland zum Gründerland Nr. 1 in Deutschland zu entwickeln. Der Antrag knüpft an die Start-up-Tour an, die der JU-Landesverband in den vergangenen Monaten durchgeführt hat. Unser Bundesland befindet sich im fortgeschrittenen Strukturwandel. Im Antrag heißt es unter anderem: „Seit 1999 hat das Saarland entscheidend an wirtschaftlicher Stärke gewonnen. Zusammen mit unseren Unternehmen und Beschäftigten wollen wir diesen Prozess – unter Berücksichtigung neuer Herausforderungen, wie z. B. der Digitalisierung – fortsetzen. Dabei wird auch in Zukunft unsere Industrie eine bedeutende Rolle spielen. Um den Wohlstand im Saarland zu erhalten und weiter zu vergrößern sind Innovation und Kreativität erforderlich. Neben den etablierten Unternehmen setzen wir dabei auf die Gründung neuer Unternehmen: Die Ideen von Gründern bieten für unser Saarland eine entscheidende Chance auf neue Arbeitsplätze, mehr Wohlstand und insgesamt eine gute Zukunftsperspektive. Wir wollen daher nicht nur die zu niedrige Gründerquote im Saarland deutlich erhöhen, wir wollen das Saarland zum Hotspot für Gründungen in Deutschland und im Herzen Europas machen“. „Mit unserem Leitantrag haben wir deutlich gemacht, wie man die Gründerkultur in Deutschland wieder beleben und fördern kann. Wer es versucht, aber scheitert, hat keinen Spott, sondern Anerkennung verdient. Wir brauchen neue Ideen und Menschen, die den Mut haben, sie anzugehen. Neue Unternehmen können wir nicht gründen, aber die Rahmenbedingungen dafür wollen wir verbessern“, so Zeyer weiter.

 

Am Ende des Saarlandtages bedankte sich Alex Zeyer nochmals bei allen Anwesenden für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren.